PARTNER-LINK

Goldpreis belebt Altgoldankauf

01.02.2019
Mit den steigenden Goldpreisen verzeichnen die Juweliere und Schmuckfachgeschäfte in Deutschland einen spürbaren Anstieg beim Altgoldankauf. Kunden nutzen den Service im Fachhandel, nicht mehr benötigten Schmuck aus Edelmetall in Zahlung zu geben. „In deutschen Schmuckkästen schlummern Milliardenwerte, die nicht mehr getragen werden“, so BVJ-Geschäftsführer Joachim Dünkelmann. „Wenn der Goldpreis steigt, rücken in Vergessenheit geratene Werte wieder in den Fokus. Wer sich ein neues Schmuckstück gönnen will, kann sein Altgold so versilbern.“ In den letzten 12 Monaten ist der Goldpreis um über 6 % gestiegen.

Viele Juweliere und Schmuckfachgeschäft bieten den Ankauf von Altgold als Dienstleistung an. „Altgoldankauf ist eine Frage von Kompetenz und Vertrauen“, so Dünkelmann. „Wer sich nicht sicher ist, sollte lieber eine zweite Meinung beim Fachmann einholen. Die erste Adresse ist sicherlich der Juwelier des Vertrauens.“ Neben Vorhandensein von geeigneten und geeichten Waagen, dem Wiegen im Beisein des Kunden gehören auch die versierte Feingehaltsprüfung und gegebenenfalls Kompetenz in der Bewertung von Edelsteinen zur Qualifikation. Im Zweifelsfall rät der Verband, verschiedene Angebote zu vergleichen.

Beispielrechnung:
Ein Ring aus 585er Gold (Feingehalt laut Punzierung/Stempel) wird in Zahlung gegeben. Bei 8 Gramm Gewicht des Ringes entspricht dies einem Feingoldanteil von 4,68 Gramm. Bei einem Ankaufspreis von Feingold für z.B. 30 Euro je Gramm* liegt der Materialwert des Ringes bei 140,40 Euro. Abzüglich Kostenanteil (für Taxierung, Wertversand, Recycling, d.h. Einschmelzung/Trennung der Legierung und Rückgewinnung etc.) in Höhe von z.B. 30 %* erhält der Kunde 98,28 Euro*.

Formel: 8 Gramm x 585/1000 Feingehalt x 30 Euro – 30 % Kostenanteil = 98,28 Euro

* Die Preisangaben sind fiktiv und dienen lediglich zur Veranschaulichung des Rechenweges.

Altgold: Ankauf ist Vertrauenssache (FOTO: AGOSI)
Goldpreis: Über 6 % Zuwachs im vergangenen Jahr (GRAFIK: BVJ)

» Presseinformation herunterladen [.pdf]

Der Handelsverband Juweliere (BVJ) ist die berufspolitische und fachliche Interessenvertretung des Fachhandels der Branche in Deutschland. Der Verband vertritt die Interessen von über 9.000 Einzelhandelsunternehmen. Der BVJ gehört zum Fachbereich Technik der Einzelhandelsorganisation und ist dem Handelsverband Deutschland (HDE) angeschlossen.

Bundesverband der Juweliere, Schmuck- und Uhrenfachgeschäfte e.V. (BVJ)
Ansprechpartner für die Presse:
Joachim Dünkelmann, Geschäftsführer
Telefon: +49 221-27166-0
E-Mail: bvj@einzelhandel-ev.de
Internet: www.bv-juweliere.de

  • MESSE
    EPHJ
    Genf
    18.06. - 21.06.2019
    » Webseite
  • MESSE
    Hong Kong Jewellery & Gem Fair
    Hong Kong
    20.06. - 23.06.2019
    » Webseite
  • FEST
    HDE-Sommerfest
    Berlin
    24.06.2019
    » Webseite
  • KONGRESS
    EHI Inventur- und Sicherheitskongress
    Köln
    25.06. - 26.06.2019
    » Webseite
  • TAGUNG
    Mitgliederversammlung IRV + RA
    Offenbach
    27.06.2019
    » Webseite
  • MESSE
    Tendence
    Frankfurt/Main
    29.06. - 01.07.2019
    » Webseite
  • MESSE
    MTA Vietnam
    Ho Chi Minh City
    02.07. - 05.07.2019
    » Webseite

    PARTNER-LINK

Login